Schön, dass ihr bei unserem Stream „Gelock(e)t – Gardisten im Ausnahmezustand“ dabei ward! Wir haben uns bemüht, in diesen trüben Tagen fastnachtliche Stimmung in eure Wohnzimmer zu bringen und hoffen sehr, dass euch unser Programm gefallen hat.

Wir freuen uns, dass ihr unserem Spendenaufruf gefolgt seid und bedanken uns schon im Voraus herzlich dafür! Die Spendengelder teilen wir auf zwischen unserem Verein und notleidenden Künstlern während der Pandemie.

Wie kommt eure Spende nun bei uns an?

Ihr überweist euren angekündigten Spendenbetrag auf unser Konto bei der:

VR Bank Mainz, Niederlassung der VB Alzey-Worms
IBAN:  DE29 5509 1200 0088 1311 00, BIC: GENODE61AZY
Verwendungszweck: „Gelocket“

Falls nicht schon geschehen, teilt uns bitte noch eure Postanschrift mit, damit wir Ihnen eine entsprechende Bestätigung eurer Überweisung zukommen lassen können.

Ihr erreicht uns per E-Mail an  mail@fg-mainz.de

 

Herzlichen Dank für eure Unterstützung!

Helau und De Kram klappt

Weitere Informationen findet ihr hier.

Die Aufzeichnung findet ihr hier

IMMER BESTENS INFORMIERT

TERMINE UND AKTUELLES

DE KRAM KLAPPT

DIE FÜSILIER-GARDE

Im Jahre 1953 gründet Werner Christoph Schultheis zusammen mit einigen Freunden die Füsilier-Garde als eigenständigen Verein.

Nach einer kontinuierlichen Aufwärtsentwicklung verfügt die Garde heute u.a.  über ein Offiziers- und Amazonencorps, einen modernen Musikzug, Reitercorps, Fahnen- und Majoretten Corps, Kadetten Corps und Ehrenlegion. Gardeballett, und Kinderballett bilden die Aktivitäten in der Saalfastnacht.

Die Entstehungsgeschichte und Entwicklung der Garde ist nachzulesen unter

Fünfzig Jahre Gonsenheimer Füsilier-Garde

Unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der bestehenden Eigenständigkeit, pflegt die Garde die freundschaftliche Zusammenarbeit mit dem Gonsenheimer Carneval Verein „Schnorreswackler“ in Form der „Närrischen Achse Gonsenheim“.

Die Gardeuniform – und auch die Regimentsfahne – haben ihr Vorbild im ehemaligen Hessen-Kasseler-Füsilier-Regiment Nr. 80, das im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1689 in Gonsenheim stationiert war.

Der Gardemarsch ist allerdings der des seinerzeit in Mainz stationierten Infanterie-Regiments Nr.117. Neben dem in Mainz gebräuchlichen Schlachtruf „Helau“ kreierte die Garde als weiteren Ausdruck ihrer „Kampfbereitschaft“ den Ruf

„De Kram klappt“.

Mit etwa 950 Mitgliedern ist die Füsilier-Garde die mitgliederstärkste eigenständige Garde der Mainzer Fastnacht.

ES IST SCHÖN, EIN FÜSILIER ZU SEIN

MITGLIED WERDEN

WAS MACHT UNS ZUR GRÖSSTEN GARDE IN MAINZ?

DIE GRUPPEN

SO SCHÖN WAR'S

IMPRESSIONEN

Galerie 2018
WAS DU UNS SCHON IMMER SAGEN WOLLTEST

NIMM KONTAKT MIT UNS AUF

    Diese Seite ist geschützt durch reCAPTCHA und die Google Datenschutzrichtlinien. Es gelten die Google Nutzungsbedingungen.

    color
    https://www.fg-mainz.de/wp-content/themes/hazel/
    https://www.fg-mainz.de/
    #004F87
    style1
    paged
    Loading posts...
    /homepages/14/d343021853/htdocs/fgneu/
    #
    on
    none
    loading
    #
    Sort Gallery
    on
    no
    off
    off
    on