Hier schlägt das Herz der Füsilier-Garde – das neue FG-Haus wird bezogen

15. Januar 2022

Max Diehl

Neuigkeiten

0

Hier schlägt das Herz der Füsilier-Garde – das neue FG-Haus wird bezogen

Eine Kampagne ohne Umzug? Nicht bei der Füsilier-Garde. In weiser Vorausahnung hat unser Vorstand den Umzug vom alten ins neue FG-Haus genau in die Kampagne gelegt, in der alle anderen Umzüge ausfallen. So haben wir als Gardisten wenigstens etwas, über das man sich in diesen Zeiten noch freuen kann.

Mit dem Umzug von „Am Hemel 2“ nach „An der Fahrt 6“ geht aber auch eine Ära zu Ende. 20 Jahre lang war das alte FG-Heim unsere Heimat und erste Anlaufstelle. Hier waren nicht nur das Lager, die Wagenhalle und die Kleiderkammer, hier war auch der Probenraum für den Musikzug, das Ballett und weitere Aktive der Füsilier-Garde. Und hier wurde – trotz oder auch wegen der Beengtheit der Verhältnisse – kräftig und häufig gefeiert. Ob Oktoberfest, Sommerfest, Kochabende oder Kappensitzung am Fastnachtsdienstag – wahrscheinlich jeder Füsilier hat eigene tolle Erinnerungen an Feiern im alten FG-Haus.

Was den Charme ausmachte, war aber auch der größte Nachteil. Das alte FG-Haus war einfach zu klein, zu alt, zu beengt. Wagen mussten mittlerweile ausgelagert werden, die Kleiderkammer platzte aus allen Nähten und die Proberäume für Balletts und andere Aktive waren über die ganze Stadt verteilt. Und so sind wir nun alle gespannt auf das neue FG-Haus, das reichlich Platz für alles bieten soll, was unsere Garde so braucht.

Der Umzug fand kurz vorm 11. 11. statt, wir hatten ja sonst nichts zu tun. Unter der Leitung vom Chef-Umzugsbeauftragten Patrick Neuhäuser packten knapp 50 Gardisten und Amazonen mit an, frei nach dem Motto „Viele Hände, schnelles Ende“. Und das Corona-gerecht, mit Maske und Abstand. Eine logistische Meisterleistung in dieser Zeit.

Ein herzliches Dankeschön allen, die daran mitgewirkt haben.

Unsere Sachen sind nun also alle schon da. Was noch fehlt, sind wir. Und damit das, was unsere Garde ausmacht. Lebensfreude, Geselligkeit und Frohsinn! Und so bleibt uns nun die Hoffnung darauf, dass

wir das neue FG-Haus möglichst bald nicht nur von außen anstaunen dürfen, sondern es als Garde richtig in Besitz nehmen und zünftig einweihen können. Und das nicht erst am 11. 11. 2021.

Zeitraffervideo:



		
Post by Max Diehl

Comments are closed.