Die Garde

DE KRAM KLAPPT

DIE FÜSILIER-GARDE

Im Jahre 1953 gründet Werner Christoph Schultheis zusammen mit einigen Freunden die Füsilier-Garde als eigenständigen Verein.

Nach einer kontinuierlichen Aufwärtsentwicklung verfügt die Garde heute u.a.  über ein Offiziers- und Amazonencorps, einen modernen Musikzug, Reitercorps, Fahnen- und Majoretten Corps, Kadetten Corps und Ehrenlegion. Gardeballett, und Kinderballett bilden die Aktivitäten in der Saalfastnacht.

Die Entstehungsgeschichte und Entwicklung der Garde ist nachzulesen unter

Fünfzig Jahre Gonsenheimer Füsilier-Garde

Unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der bestehenden Eigenständigkeit, pflegt die Garde die freundschaftliche Zusammenarbeit mit dem Gonsenheimer Carneval Verein "Schnorreswackler" in Form der "Närrischen Achse Gonsenheim".

Die Gardeuniform - und auch die Regimentsfahne - haben ihr Vorbild im ehemaligen Hessen-Kasseler-Füsilier-Regiment Nr. 80, das im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1689 in Gonsenheim stationiert war.

Der Gardemarsch ist allerdings der des seinerzeit in Mainz stationierten Infanterie-Regiments Nr.117. Neben dem in Mainz gebräuchlichen Schlachtruf "Helau" kreierte die Garde als weiteren Ausdruck ihrer "Kampfbereitschaft" den Ruf

"De Kram klappt".

Mit etwa 950 Mitgliedern ist die Füsilier-Garde die mitgliederstärkste eigenständige Garde der Mainzer Fastnacht.

ES IST SCHÖN, EIN FÜSILIER ZU SEIN

MITGLIED WERDEN

color
https://www.fg-mainz.de/wp-content/themes/hazel/
https://www.fg-mainz.de/
#004F87
style1
paged
Loading posts...
/homepages/14/d343021853/htdocs/fgneu/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
no
off
off
on